Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,


Dieses Rezept hat sich meine Frau ausgedacht. Mir hat es super geschmeckt. Ob es sich tatzächlich um etwas Indisches handelt sei mal dahingestellt. 🙂
Achja, unsere drei Kinder fanden es auch super. Wie man an die Zutaten sieht nimmt es meine Frau auch nicht so genau mit den Mengenangaben :D. Könnt ihr also alles nach eurem Gusto machen.

Das Rezept ist mein Beitrag für das Kochevent 1001 Nacht von Küchenplausch.

Zutaten:

  • Hackfleisch
  • passierte Tomaten
  • Zwiebeln
  • Couscous
  • Minze
  • Kreuzkümmel
  • Anis
  • Zimt
  • Nelke
  • Ingwer
  • Joghurt
  • Chayennepfeffer
  • Knoblauch

Als erstes brät man das Hackfleisch an. Sobald dies angebraten ist, gibt man die gewürfelten Zwiebeln und den fein gehackten Ingwer hinzu. Kurze Zeit später giesst man alles mit den passierten Tomaten auf. Diese Mischung lässt man köcheln bis die Tomatensosse recht dickflüssig ist. Nun kann man den Kreuzkümmel und das Anis in den Mörser geben und alles fein zerstösseln. Sobald das geschafft ist, kann die Gewürzmischung an das Hackfleisch gegeben werden und mit Zimt, Nelke und Salz weiter abgeschmeckt werden.

In der Zwischenzeit wird der zum Hackfleisch gereichte Joghurt zubereitet. Zum Joghurt wird eine feingehackte Knoblauchzehe sowie etwas Salz und Chayennepfeffer gegeben.

Den Couscous bereitet man gemäss Packungsanleitung zu. Wenn der Couscous fertig ist kann man noch etwas fein gehackte Minze druntergeben. Dann alles schön  anrichten.

Ich wünsche euch viel Spass beim probieren.

En Guete

Advertisements