Schlagwörter

, , , , , ,


Hühnersuppe mit Nudeln

Für die kälteren Tage im Jahr wirkt eine selbstgemachte Hühnersuppe wunder. Sie wärmend den Körper von innen auf und hilft gegen Erkältungen. Ausserdem schmeckt so eine selbstgemachte Hühnersuppe einfach lecker…

Zutaten für min. 4 Personen

  • 1 Huhn (ca. 1kg oder mehr)
  • Suppengrün (Lauch, Sellerie, Karotten, Zwiebeln)
  • 300g Kleine, dicke Bandnudeln oder wie jeder mag
  • Salz
  • frische Petersilie

Für die Zubereitung nimmt man das Huhn und gibt das geputzte und geschälte Gemüse hinzu. Nun giesst man alles mit Wasser auf bis das Huhn vollständig bedeckt ist. Schon ist man vorerst fertig. Jetzt stellt man den Suppentopf auf den Herd und lässt alles so lange köcheln bis das Huhn von fast alleine zerfällt (nach ca. >1 Stunden). Das Ganze sieht dann so aus.

Jetzt beginnt die eigentliche Arbeit. Man nimmt das Huhn aus dem Topf und zerlegt es. Dabei löst man das Fleisch vom Knochen und entfernt die Haut. Das Fleisch schneidet oder rupft man in mundgerechte Stücke. Auch das gesamte Gemüse nimmt man aus der Brühe. Die Karotten werden halbiert und in Scheiben geschnitten, den Sellerie schneide ich immer in sehr kleine Würfel. Den Lauch und die Zwiebeln verarbeite ich nicht weiter. Danach gibt man die Karotten, den Sellerie und das Hühnerfleisch zurück in die Brühe und würzt mit Salz. In der Zwischenzeit setzt man das Wasser für die Nudeln auf und kocht diese separat. Die fertigen Nudeln abgiessen und in den Tellern verteilen. Dann Die Hühnersuppe auf die Teller verteilen und die kleingehacke Petersilie dazugeben. Ihr werdet euch fragen, wo auf meinem Bild die Petersilie hin ist. Ich hab sie vergessen einzukaufen. 🙂 Noch etwas, bitte die Suppe auf gar keinen Fall abschöpfen. Fett ist ein Geschmacksträger…

En Guete!

Advertisements