Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,


Es gab mal wieder etwas asiatisches bei mir zum Essen. Ich mag asiatisches essen sehr gerne, da es meist sehr schnell geht, gesund ist und tolle Kräuter und Gewürze verwendet werden.

Zutaten:

  • Entenbrust
  • Thai Spargel
  • Chinakohl
  • Shiitake Pilze
  • Sojasauce
  • Piment
  • Ingwer
  • Chilipulver
  • Koriandersamen
  • Knoblauch

Zu Beginn habe ich die Marinade für die Ente hergestellt. Dazu hab ich Piment, und Koriandersamen im Mörser zerkleinert. Dann habe ich den Ingwer und den Knoblauch klein geschnitten und ebenfalls in den Mörser getan. Dann noch Chilipulver und Sojasauce dazu und alles nochmal klein drücken. Das sieht dann so aus…

Jetzt die Haut der Ente mit einem scharfen Messer einritzen. Aber bitte nicht in das Fleisch schneiden. Die Ente zuerst auf der Hautseite scharf anbraten. Bis sie die gewünschte Farbe hat. Dann ein paar Sekunden von der anderen Seite anbraten, so das die Poren geschlossen sind. Jetzt kann man die Ente aus der Pfanne nehmen und mit den Gewürzen einreiben (Nicht alles auf einmal drauf geben). Danach kommt sie in den Ofen bei ca. 100 Grad.

Jetzt kann man mit dem säubern der Pilze und des anderen Gemüses beginnen. Die enden des Thai Spargels abschneiden, den Chinakohl in mundgerechte Stücke schneiden und die Pilze in scheiben.

Die Ente Pinsel ich in regelmäßigen Abständen immer wieder mit der Gewürzmischung ein.

Anschliessend das Gemüse mit ein wenig Öl in der Pfanne oder im Wok scharf anbraten und mit ein wenig Sojasauce ablöschen. Die übrige Gewürzmischung zum Gemüse geben und schon ist das Gericht fertig.

Ente aus dem Ofen und in scheiben schneiden. Das Gemüse auf den Teller geben, die Ente oben drauf und fertig…

En Guete mitenand!

 

 

Advertisements