Schlagwörter

, , , , ,


Oder vielleicht mach ich beides? Das ist doch mal eine super Idee, oder nicht?

Egal, einfach mal probieren habe ich mir gedacht. Also hab ich für den Boden einen Brownieteig gemacht und obendrauf eine Himbeer- Joghurt Creme.

Zutaten für den Boden:

  • 120 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 120 g Zartbitterschokolade, in Stücke gebrochen
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier
  • 60 ml Milch

Zutaten für die Creme

  • 8 Bl.Gelantine
  • 1/4l Milch
  • 180g St.zucker
  • 4 Eier
  • 500g Joghurt
  • 400g Himbeeren
  • 250g Sahne (oder wie ich QimiQ)
  • 30g Puderzucker
  • 1 Zitrone

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Butter und Schokolade in einem Topf bei geringer Hitze schmelzen lassen und immer schon umrühren. Wenn die Schokolade schön flüssig ist, den Topf vom Herd nehmen. Jetzt den Zucker dazu geben und schon in die Masse einrühren. Die Milch und die Eier mit dem Schneebesen unterrühren. Zu guter letzt das Mehl auf die Masse Sieben und gleichzeitig einrühren. Das Ganze in eine eingefettete Springform geben und ab damit in den Ofen. Nach ca 30 min sollte der Teig fertig sein.

Wären der Teig im Ofen ist, kann man sich schon einmal an die Creme machen. Hierfür sollte man zu erst die Gelantine einweichen lassen. Jetzt Milch und Zucker in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Danach direkt von Herd nehmen. Jetzt die Eier trennen. Das Eigelb in die Zückermilch geben und mit dem Schneebesen verrühren.Jetzt auch noch die Gelantine dazu geben. Den Topf einfach in den Kühlschrank stellen bis die Masse kalt ist. das kann ein bischen dauern…

Jetzt das Joghurt und die geschlagene Sahne dazu geben und unterrühren. Die Himbeeren passieren (nicht alle, noch ein paar für die Deko aufheben). Zu den Himbeeren den Saft einer Zitrone geben. 3/4 der Masse in die Joghurt Creme rühren. Das Eiweiss habe ich zu Eischnee geschlagen und vorsichtig untergehoben. Das Ganze noch einmal in den Kühlschrank stellen um eine etwas festere Konsistenz zu erhalten.

Achtung bitte dabei nicht den Boden im Ofen vergessen. Der sollte nämlich schon längst fertig sein…  😉

Jetzt die Creme auf den Brownieteig geben und alles in den Kühlschrank stellen. Ich habe die Torte über Nacht im Kühlschrank gelassen.

Am nächsten Tag den Puderzucker unter die übrig gebliebenen passierten Himbeeren geben. Die Torte aus der Springform nehmen und auf einen Tortenboden stellen. Die passierten Himbeeren drüber geben und mit den zur Deko übriggelassenen Himbeeren verzieren.

et voilà

Advertisements