Schlagwörter

, , , ,


Gestern Abend habe ich mir meine Lieblingspizza gemacht. Allerdings habe ich dieses mal ein kleines Experiment gemacht. Ich habe mir gedacht warum muss der Teig nur immer so ungewürzt sein. Also habe ich einen Normalen Pizzateig mit Kräutern versetzt. Hierfür habe ich Frischen Oregano und Thymian benutzt. Ich fand es nicht schlecht. Allerdings muss ich das nächste mal noch mehr Kräuter rein machen das man diese noch besser rausschmeckt.

Nah schon erkannt um welche Pizza es sich handelt? Es ist eine Pizza mit Mascarpone, Parmaschinken und Rucola.

Zutaten für den Teig:

  • 450g Mehl (Dinkel)
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 3 El Olivenöl
  • 1 Tl Zucker
  • Salz

Zutaten für den Belag

  • Passierte Tomaten
  • Käse
  • Eine recht feste Mascarpone
  • Parmaschinken
  • Rucola
  • Pfeffer

Als erstes kommt der Teig dran. Alles in eine Schüssel und so lange kneten bis es einen schönen glatten Teig ergibt. Das geht bei diesem Teig sehr schnell und auch ohne Küchenmaschine. Den Teig in der Schüssel mit einem Tuch bedecken und 30 min gehen lassen. Jetzt sollte er mindestens die doppelte Grösse haben. Fertig…

Jetzt den Teig ausrollen. Als erstes muss man wie bei jeder Pizza die passierten Tomaten auf den Teig. Einfach darauf achten, dass es nicht zuviel Tomaten sind. Jetzt den Käse auf die Pizza. Als nächstes die Mascarpone und den Pfeffer drauf…

Die Pizza kann jetzt in den schon vorgeheizten Ofen oder auf den Kugelgrill. Ich Grille meine Pizza immer. 😉 Sobald die Pizza fertig ist den Parmaschinken und den Rucola drauf legen.
Bueno appetito!!!

Advertisements