Schlagwörter

, , ,


Das war ein tolles Essen!!!

Es war zwar nicht ganz billig und hat einiges an Zeit in Anspruch genommen, aber für einen ganz besonderen Anlass lohnt es sich…

Selbstgemachte Ravioli

Als erstes kommen die Nudeln dran. Ich habe selbstgemachte Ravioli gemacht. Hier habe ich 3 verschiedene Füllungen gemacht. Tomaten, Zucchini und Aubergine.

Zutaten für den Teig:

  • 400 g Dinkelmehl
  • 4-5 Eier
  • 1 El Olivenöl
  • 1 Tl Salz

Zutaten für die Füllung:

  • Tomaten & Basilikum
  • Zucchini & Thymian
  • Aubergine & Rosmarien

Für den Teig alle Zutaten bis auf ein Ei in eine Schüssel und so lange kneten (am besten von der Küchenmaschine kneten lassen 😉 ) bis der Teig gut ist.  Dann in die Nudelmaschine und Teigplatten machen.

Tomaten blanchieren (schälen) und in kleine Würfel schneiden. Zocchini dunsten und in kleine Würfel schneiden. Die Auberginen in scheiben schneiden, ohne Öl anbraten und auch in Würfel schneiden. Dann die Kreuter klein schneiden und jeweils unter mischen. Das war es dann mit der Füllung.

Eine Teigplatte auslegen in einem guten Abstand die Füllung drauf und eine weitere Teigplatte drüber legen. Mit dem übrig gelassenen Ei (nur das Eigelb) die beiden Teigplatten gut Verkleben (darauf achten das keine Luftblassen entstehen) und in die einzelnen Ravioli zerschneiden. Fertig sind die Nudeln.

Die anderen Zutaten:

  • Riesenscampie
  • Jakobsmuscheln
  • Sekt
  • Schalotte
  • Sahne
  • Butter

Für die Sauce die Schalotte klein würfeln und mit ein bischen Zucker anbraten. Das ganze dann mit Sekt und Sahne ablöschen und einreduzieren lassen.

Jetzt die Scampie und die Jakobsmuscheln anbraten. Gleichzeitig die Nudeln kochen. So das alles gleichzeitig fertig ist.

In die Sauce noch ein Stück Butter und mit dem Zauberstab mixen, bis ein schöner Schaum entsteht. So jetzt kann man alles anrichten und fertig.

Einen guten…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements