Schlagwörter

, , , ,


So jetzt mal etwas saisonales!  Das Rezept ist eigentlich sehr einfach und geht sehr schnell, wenn da die selbstgemachte Pasta nicht wäre….

Zutaten:

Für den Pastateig (4- 5 Personen)

  • 500g Mehl (Ich nehme immer Dinkelmehl).
  • 100g Hartweitzengries
  • 7 Eier
  • 1Tl Salz
  • 1 El Olivenöl

Für den Rest…

  • 500g grüner Spargel
  • 1-2 Zwiebeln
  • Speckwürfel
  • Cherrytomaten
  • Parmesankäse
  • Knoblauch
  • frisches Basilikum
  • frischer Tymian

Also als erstes kommt der Teig dran. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich eine Küchenmaschiene (Kitchenaid) habe. Diese knetet mir den Teig. Auch dabei ist ein spezieller Aufsatz, der den Teig rollt und schneidet. Wenn ich die Maschine nicht hätte würde ich Pasta ganz sicher nicht selber machen. 🙂

Als erstes Mehl und Gries in eine Schüssel und vermengen. Dann eine Mulde formen und den ganzen Rest rein. Das muss jetzt so lange geknettet werden bis ein fester Teig entstanden ist. Der Teig sollte nicht mehr kleben. Ansonsten einfach noch Mehl dazu geben.

Das Ganze sollte dann so ausschauen (siehe unten) und sollte 30 min. in den Kühlschrank…

Danach in die Nudelmaschine und schon ist die selbstgemachte Pasta fertig 😉

So, das nächste wäre jetzt den Spargel zu kochen (bissfest). Dann sollte der Speck die Zwiebeln und der Knoblauch angebraten werden. Jetzt können die gekochten Nudeln mit in die Pfanne. Die geviertelten Cherrytomaten, der Spargel und die frischen Kräuter untermischen. Die Pfanne sollte sofort runter von der Platte. Jetzt noch etwas Olivenöl drüber und schön auf dem Teller anrichten. Parmesanspänen drüber und einen „Guten“. Das Ganze ist so lecker, dass wir das jetzt schon 2 Wochenenden hintereinander gemacht haben. Beim 2. mal haben wir noch eine Seeteufelfilet gegrillt (siehe unten).

Das war auch super lecker…

 

 

Advertisements