Schlagwörter

, , ,


Dieses Rezept hab ich mir von Tim Melzer abgeschaut. Er hat es in seinem “Kochbuch” veröffentlicht. Ich finde das Buch sehr gelungen und kann es nur empfehlen.

Habe im Rezept die Blaubeeren durch frische Heidelbeeren ersetzt. Ausserdem hab ich mich nicht für Macadamianüsse sondern für Haselnüsse entschieden. Ich habe auch die doppelte Menge vom Brownieteig gemacht. Das kann nie schaden. ;-)

 Zutaten:

  • 120g weiche Butter
  • 400g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 80g Mehl
  • 12 EL Kakao
  • 50- 100g grob gehackte Hasselnüsse
  • 250g Magerquark
  • 1 TL Speisestärke
  • 200g frische Heidelbeeren

Man startet mit der herstellung einer Buttercreme. Es ist ganz wichtig das die Eier Zimmertemperatur haben, denn sonst kann es passieren das die Buttercreme gerinnt.

Die Butter, 200g Zucker und eine Priese Salz mit dem Handrührgerät schaumig ruhren. 4 Eier nach und nach dazugeben und weiterrühren. Dann Mehl und Kakao in eine Schüssel sieben und unter die Buttercreme mischen. 4 EL der Masse auf die Seite stellen und die Hasselnüsse unter die restliche Masse mischen.

Für die Käsecreme den Quark, 1 Ei, den restlichen Zücker und die Speisestärke mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Anschliessend die Heidelbeeren unterheben.

Die Browniecreme in die Springform geben und glattstreichen. Die Käsecreme drauf verteilen, die restliche Browniemasse in kleinen Klecksen draufsetzten und dann ab damit in den auf 180 grad geheitzen Ofen geben. Der Kuchen bleibt da für 40- 45 Minuten. Jetzt muss er nurnoch abkühlen und dann kann es los gehen. ;-)

En Guete

Das Rezept ist mein erster Beitrag für das Event von Alice im kulinarischen Wunderland, denn sie sucht den perfekten Käsekuchen.