Ich bin umgezogen


Hallo meine Lieben,

dies wird mein letzter Post auf der Rezepteboxseite sein. Aber seid nicht traurig, ich habe für euch eine brand neue Seite. Neu könnt ihr all meine bisherigen Rezepte und auch meine neuen Rezepte auf Ben’s & Juli’s Foodblog anschauen. Leider musste ich auch einen neue Facebookseite erstellen.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mich auf meiner neuen Seite besuchen kommt.

Hier nochmal die Links:

http://bensundjulis.de/

http://www.facebook.com/#!/pages/Bens-Julis/161789997306761

LG Benjamin

Abspecken die zweite Woche

Schlagwörter

, ,


Die erste Woche war hart, ich habe Hunger. :-( Insgesamt bin ich von 101.5 kilo auf 99 Kilo runter. Ist ja ganz schön aber jeder weiss, dass das zum Grossteil nur Wasser ist und ich wahrscheinlich noch kein Gram Fett losgeworden bin.

In der zweiten Woche ist es mir besser gegangen als in der ersten Woche. Ich habe den Eindruck das sich mein Körper an die kleinen Portionen gewöhnt und ich nicht mehr ganz soviel Hunger hab. Was definitiv super ist, ist das ich sehr fit bin. Auf den Kaffee zu verzichten ist kein Problem und der Büroschlaf am Mittag fällt auch aus.

Was ich sagen muss ist das die Lust auf etwas süsses langsam aber sicher riesig wird. :-) Ich vermisse einfach ein Stück Schokulade.

Hier hab ich für euch nochmal meinen Gewichtsverlauf.

Gewichtsverlauf2

Also ich finde es absolut super. In 2 Wochen hab ich 5.6 Kilo abgenommen. Da kann man doch zufrieden sein, oder?

Juuuhhh, die zwei Wochen ohne Fett sind vorbei, jetzt darf ich endlich wieder mit Öl anbraten. Das macht geschmacklich einen riesen Unterschied. Aber mehr dazu bald…

Abspecken die erste Woche

Schlagwörter

, , ,


So die Vorbereitungsphase ist geschafft. Phase 2 kann beginnen.

Ein kurze Erklärung zur 2. Phase. Man bekommt von seinem Betreuer eine Liste mit Lebensmitteln die man essen darf. Ausserdem ein paar Vorschriften. Hier seht ihr exemplarisch meinen Ernährungsplan.

Mein Ernährungsplan

Bitte benutzt diesen nicht für euch! Dieser Ernährungsplan ist ganz individuell zusammengestellt und basiert auf meinen Blutwerten und weiteren Faktoren.

Wie ihr sehen könnt ist das nicht wirklich viel zum Essen. :-)

Die ersten 2 Wochen der Phase 2 darf ich kein Öl oder Fett zu mir nehmen. Das bringt einige Schwierigkeiten beim Kochen mit. Das Gemüse sollte man am besten dünsten und Fleisch brat ich mit ein wenig Wasser in der Pfanne an. Wichtig ist einfach das man eine gute beschichtete Pfanne hat.

Ach ja zusätzlich zu dem was auf meinem Ernährungsplan steht darf bzw. soll ich nach jeder Mahlzeit noch ein Obst zu mir nehmen und einmal am Tag sollte es ein Apfel sein. Ausserdem darf ich 4 scheiben Roggenknäckebrot zu meinen Mahlzeiten essen.

In der Untenstehenden Grafik hab ich noch meinen Gewichtsverlauf der letzten Woche dargestellt.

Gewichtsverlauf

Was meint ihr dazu? Also ich sag mal so, aller Anfang ist schwer und wenn ich am Donnerstag wieder zugenommen hätte, hätte ich für nichts garantieren können. :-)

 

Abspecken Tag 2

Schlagwörter

, ,


Gestern bin ich dann recht schnell ins Bett. Nach dem Motto im Schlaf hat man keinen Hunger. Hat auch sehr gut geklappt. Also jetzt schnell eine Entscheidung treffen. Was gibt es zum Frühstück? Nachdem ich Hunger hatte hab ich mich für einen Kartoffeltag entschieden. Die machen wenigstens satt.

Also schnell ein paar Kartoffeln schälen, kochen und es kann los gehen. Damit es nicht ganz so eintönig ist ein Paar frische Kräuter und Salz drüber. Es sah eigentlich ganz gut aus. Nur so ein bisschen trocken. :D

Ich kann euch sagen zum Frühstück ist das nichts. :D

Bis zum Abend war ich gefühlte 1000-mal auf dem WC und hab so 600g Kartoffeln gegessen. Ich hätte mehr essen dürfen, aber es ging trotz Hunger irgendwie nicht.

Aber ich freue mich schon auf morgen, da gibt es dann schon was “richtiges“ zum Essen.

 

Wer die anderen Posts zu diesem Thema verpasst hat kann gerne hier schauen:

http://rezeptebox.wordpress.com/2013/01/16/abspacken-ahhh-abspecken/ (1. Post)

http://rezeptebox.wordpress.com/2013/01/22/abspecken-tag-1/ (2. Post)

Abspecken Tag 1

Schlagwörter

, ,


Es ist immer noch Samstag der 12.01. und ich kann euch sagen es wird nicht schön. :-)

Es stehen die 2 Vorbereitungstage an. In diesen Tagen hab ich die Wahl zwischen Obst, Reis oder Kartoffeln. Das heisst ich darf den ganzen Tag… Ohhh man.

Nach dem ich meine Masse genommen habe geht es gleich mal eklig los. Ich muss ein Glas Bittersalz nehmen. Ich will jetzt auf die Wirkung nicht im Detail eingehen :D

Die Vorbereitungstage sollen helfen in der nächten Phase nicht so viel Hunger zu haben.

Ich habe mich natürlich für Obst entschieden. Das schmeckt lecker und frisch. Wer will schon einfach so ein Kilo gekochte Kartoffeln ohne irgendwas dazu essen.

Also ging es los, Orangen Apfel und Banane alles nur rein damit. Das schlimme dabei ist das man nicht so ein schönes Sättigungsgefühl bekommt. Aber ist ja nicht weiter schlimm, denn man will ja abnehmen.

Abspacken ähhh Abspecken

Schlagwörter

, , , , ,


Die Festtage sind vorbei und ich hatte Vollgas gegeben. Wie kann man auch anderst als all diese Leckereien zur Weihnachtszeit essen. Dazu kam noch das ich in Deutschland bzw. Bayern war und ich einfach zu gerne Schweinshaxe mit Knödel oder Spanferkel esse.

Das Ergebnis war ja klar. Das wusste ich auch schon vorher. Ich hab mal wieder ein paar Kilo zu viel auf der Wage. Also hab ich mich dazu entschieden abzunehmen. Nicht aus dem Grund irgendwelchen Idealen zu entsprechen. Dazu bin ich schon zu alt. ;-) Ich will auch keine besseren Chancen bei Frauen haben oder anderen Leuten besser gefallen. Ich bin glücklich verheiratet und hab sowieso schon meine Traumfrau. Ich will einfach für mich ein paar Kilos loswerden.

Vor 2 Jahren hab ich schon mal Metabolic Balance gemacht. Das hatte eigentlich ganz gut geklappt. Keine sofort einsetzender Jojo effect. Ich hab mich danach sehr gut gefühlt. Wenn ich mich anschliessend an die Regeln gehalten hätte, hätte ich vermutlich jetzt kein Problem (Ich habe jetzt aber immer noch weniger auf der Wage als vor 2 Jahren).  Aber das ist ja immer das gleiche, Regeln sind dazu da gebrochen zu werden. Ausserdem esse ich viel zu gerne als das ich mich daran halten könnte. :-)

Egal, es musste was passieren. Also hab ich am Samstag mal eine Bestandsaufnahme gemacht.

Alter: 31
Geschlecht: männlich
Grösse: 190 cm
Gewicht: 101.5 kg :O

Wir haben eine Nintendo Wii zu Hause und damit kann ich mein Gewicht messen. Die Wii berechnet mir dann meinen BMI (Body Mass Index) ich persönlich finde den BMI Schwachsinn und absolut unpassend. Wie mittlerweile auch schon Studien gezeigt haben. Wie zum Beispiel im Stern zu lesen oder hier in der 20Minuten. Die Wii berechnet den BMI aber trotzdem und ich bin Fettleibig. :D

Ich muss gleich mal dazu sagen das ich das nicht so sehe. Ich komme ohne Probleme an meinen Gürtel und brauche auch keine Übergrössen.

Ich habe mich dazu entschlossen in den nächsten Tagen und Wochen immer wieder von meinen Erfahrungen zu berichten. Ich wünsche Euch viel Spass beim Lesen.

Wirsingroulade

Schlagwörter

, , , , , ,


Wirsingrouladen oder Kohlrouladen gab es bei mir als Kind sehr häufig. Aber ich selber habe bisher noch nie Wirsingrouladen gemacht. Da ich sie so gerne mag und einen wunderschönen Wirsing erstanden hatte, dachte ich mir ich versuch es einmal. Und es ist gar nicht schwer …

_DSC6373

Zutaten:

- Wirsing
- 500g Hackfleisch
- Zwiebel
- 1 Brötchen
- 1 Ei
- Brühe
- Kartoffeln
- Pfeffer
- Salz

Zu Beginn werden die Wirsingblätter im heissem Wasser blanchiert, damit sie sich besser formen lassen. Anschliessend bereitet man die Füllung für die Rouladen vor. Dafür schneidet man eine Zwiebel in kleine Würfel und brät sie glasig an. In der Zwischenzeit wird ein altes Brötchen in etwas warmer Milch eingeweicht. Nun können die Zwiebeln, das Ei, und das eingeweichte Brötchen mit dem Hackfleisch vermengt werden. Die Hacklfeischmasse wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Nun werden die blanchierten Wirsingblätter mit dem Hacklfeisch gefüllt. Die Blätter werden zusammengerollt, so dass die Masse nicht mehr rausfallen kann. Die Blätter können mit einem Zahnstocher fixiert werden. Meine Oma hat sie immer mit Garn zusammengebunden. Jetzt können die Rouladen angebraten werden. Ich brate sie von allen Seiten in einem Bräter mit etwas Pflanzenöl an und lösche das Ganze mit Brühe ab, bis die Rouladen bedeckt sind. Nun können sie bei 200° für 45 min. in den Backofen. Servieren tue ich die Wirsingrouladen mit Kartoffeln.

Blätterteigröllchen mit Schinken

Schlagwörter

, , , , , , ,


Vorsicht Suchtgefahr!

Ein köstliches und zugleich schnelles Fingerfood sind unsere Blätterteigröllchen. Wenn man einmal probiert, kann man gar nicht mehr damit aufhören. Sie sind klein handlich und verschwinden fast von alleine im Mund ;) _DSC4613

Mit diesem Rezept möchte ich am Event “Küchenplausch Cocktailparty – leckere Cocktails und edles Fingerfood” von Küchenplausch teilnehmen.

 

Zutaten für 12 Personen:

  • 2 Rollen Blätterteig
  • Creme Fraiche mit Kräutern
  • 150g (Koch)Schinken

Der Blätterteig wird mit Creme Fraiche bestrichen und anschliessend mit dem Schinken belegt. Nun wird der belegte Blätterteig längs eingerollt. Zum Schluss wird die Rolle in 1 cm breite Streifen geschnitten .Die Schnecken werden bei 200°C im Backofen goldgelb gebacken.

Terrassenplätzchen

Schlagwörter

, , , , ,


Dieses Rezept stammt wieder von meiner Omi und die Terrassenplätzchen schmecken so gut … . Es sind tolle Weihnachtsplätzchen gefüllt mit Himbeermarmelade und erinnern mich immer an meine Kindertage. :)

_DSC6325

Hier die benötigten Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 80g Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 180g Butter
  • Himbeermarmelade zum Füllen
  • Puderzucker zum Bestreuen

Alle Zutaten müssen gut miteinander vermengt werden, bis das gesamte Mehl in den Teig eingearbeitet ist und einen homogenen Teig ergibt. Sobald das gelungen ist, wird der Teig kalt gestellt. Da der Teig ziemlich schwierig weiterzuverarbeiten ist, benutze ich immer ein grosses Holzbrett, um den Teig auszurollen. Dieses sollte aber auch gut gemehlt werden und dann kann es losgehen mit dem Ausstechen; hier würde ich immer eine kleineres und ein etwas grösseres Förmchen von einer Sorte nehmen, um die gewünschten Terrassen zu erzeugen. Bei 200° C werden die Plätzchen für ca. 10 min. gebacken. Nachdem die Plätzchen abgekühlt sind, können sie mit Himbeermarmelade zusammen geklebt werden. Zu guter Letzt werden die Plätzchen mit Puderzucker bestreut und können nun genossen werden :)

Vanillekipferl

Schlagwörter

, , , , , ,


Auch auf Vanillekipferl kann ich in der Weihnachtszeit nicht verzichten. Das Rezept, das ich ich Euch nun verrate stammt von meiner Omi und ist einfach nur zum Niederknien :)

_DSC6360

Zutaten:

  • 560g Mehl
  • 150g Zucker
  • 400g Butter
  • 200g gemahlene geschälte Mandeln
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 100g Zucker und zwei Pck. Vanillezucker zum Wenden der Kipferl

Alle Zutaten werden einfach miteinander vermengt. Der Teig wird anschliessend kaltgestellt. Nun können die Kipferl geformt werden. Am Besten ist es, den Teig zu rollen und in gleich grosse Stücke zu schneiden. Diese Stückchen können dann zu den Kipferl geformt werden. Nun müssen sie in den Backofen bei ca. 180 Grad C für ca. 15 min. (Zeitangabe ist abhängig von der grösse der Vanillekipferl). Nachdem sie aus dem Ofen genommen werden, müssen sie sofort in der Zuckermischung gewendet werden.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 299 Followern an